Jutta Bourger 04Was es von mir zu erzählen gibt

Ich wurde am 9.Juli 1955 in Karlsruhe geboren. Als drittes Kind von vier, begann ich mein Leben mit einer großen Liebe für Pferde und das Malen.

Ich war ungefähr drei Jahre, als meine Mutter mit mir Engelchen malte. Von da an saß ich hinterm Haus im Garten auf den Stufen und malte.

In der Schule, im Zeichenunterricht, sollten wir für die Zeugnisnoten einen Löwenzahn auf schwarzem Papier malen. Ich malte für jeden in der Klasse einen Löwenzahn für die Note, die er brauchte….ohne Wissen des Lehrers! Alle Bilder wurden aufgehängt – meine erste Ausstellung!!

Nach der mittleren Reife lernte ich Goldschmied, da ich für die Kunstschule zu jung war. Mein Wunsch zu malen wurde zurückgestellt, als der normale Alltag, eine Familie gründen, meine Zeit und Energie in Anspruch nahm.

1991 kam unser erstes Pferd, ein  Araber namens Ibn Samir Alia kurz Sammy. Die Herde wuchs mit der Zeit auf sieben Ponys, und wir hatten viel Freude und lustige Begebenheiten wegen ihren verschiedenen Charakteren! Meine Tochter übernahm 2011 die Verantwortung für die Pferde.

2002  begann ich wieder zu malen und nahm an verschiedenen Workshops teil. Gerd Benz hat mir Apetitt auf verschiedene Techniken und Möglichkeiten gmacht. Ich liebe es zu experimentieren.

Einige meiner Bilder gingen in die weite Welt und fanden ein neues Zuhause  in USA, Canada, Island, England, Schottland, Niederlande, Luxemburg und natürlich Deutschland.

Seit 2014 nehme ich an Seminaren prophetischer Malerei in der Vineyard-Gemeinde in Neunkirchen/Saar teil.

Die „Kunstwerkstatt“ für „junge“ Künstler jeden Alters wurde 2015 neben unserem Pferdestall eröffnet. Gemeinsam stellte die „Kunstwerkstatt“ Bilder in Wehingen und Orscholz aus.

Seit 2015 besuche ich die Art-School von Norbert Witte.

2018 zogen wir nach Tholey in die Trierer Straße 5. Dort kann man im Atelier Bourger die Bilder von Jutta Bourger & Waltraud Hofmann  Samstag von 10 – 13 Uhr anschauen oder/und mitmachen.

Nun wünsche ich auch Ihnen viel Freude beim Betrachten der Bilder.

Ihre Jutta Bourger